Aktuelle Information zur Insolvenz der Air Berlin

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat am Dienstag, den 15.08.2017 Insolvenz angemeldet. Laut Informationen der Air Berlin und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie hat die Airline “[.] beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt, um die bereits eingeleitete Restrukturierung fortzuführen. [.] Die Bundesregierung unterstützt airberlin mit einem Brückenkredit, um den Flugbetrieb auch langfristig aufrecht zu erhalten.[.]” Air Berlin und die Bundesregierung sichern zu, dass alle Flüge der Airline weiterhin stattfinden. Die Flugpläne und gebuchten Tickets bleiben weiterhin gültig. Die Fluggesellschaft NIKI ist vom Insolvenzvertrag im Übrigen nicht betroffen. Auch alle Flüge der NIKI finden deswegen wie gewohnt statt.

 

Für H&H Reisen gilt:

  1. Wir bitten unsere Gäste, die mit der Air Berlin / Niki in den Urlaub starten, regulär zum Check-In zu erscheinen.
  1. Es sind keine kostenfreien Umbuchungen oder Stornierungen zugelassen. Es gelten die AGB.

 

H&H steht in ständigem Kontakt mit der Air Berlin und den Behörden. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich die Lage der Fluggesellschaft ändert, werden wir entsprechend reagieren und uns um Sie kümmern